Blasen an den Füßen

Blasen am Fuß – Das muss nicht sein

Blasen am Fuß sind unangenehm und bei längeren Spaziergängen, Städtetouren oder Wanderungen eine Qual. Deswegen macht es Sinn, sich vor Blasen bestmöglich zu schützen und vorzubeugen. Dafür solltest du verstehen, wie Blasen entstehen.

Wie entstehen Blasen am Fuß?

Auch am Fuß besteht unsere Haut aus mehreren Schichten. Normalerweise sind diese Schichten miteinander verbunden und du merkst sie gar nicht.

Wenn nun anhaltende Reibung oder dauerhaftes Scheuern auf die Haut einwirkt, können sich die Hautschichten voneinander lösen. Meist sammelt sich zusätzlich Wundflüssigkeit zwischen den Schichten an und bildet die Blase am Fuß.

Wie können Blasen verhindert werden?

Neben der Reibung begünstigt Wärme und Feuchtigkeit das Ablösen der Hautschichten. Aus diesem Grund solltest du bei diesen drei Auslösern ansetzen und entsprechend vorsorgen.

1. Die passenden Schuhe

Die Passform deiner Schuhe spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Blasen. Sie sollten richtig sitzen und nirgends drücken oder scheuern. Neue Schuhe läufst du am besten ein und trägst sie zunächst erst für kürzere Strecken. Daneben solltest du die Schuhe ordentlich schnüren, wenn du Blasen vermeiden möchtest.

2. Die richtigen Socken

Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Socken, weil sie den direkten Hautkontakt haben. Die Socken sollten gut sitzen, damit keine Scheuerstellen entstehen. Da Wärme und Feuchtigkeit die Blasenbildung begünstigen können, sind zudem atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Materialien bei Socken zu bevorzugen. Aus diesem Grund können Socken aus reiner Baumwolle schneller zu Blasen führen. Socken aus Synthetik und Merinowolle oder einer Mischung aus beidem sind daher besser geeignet.

3. Pausen einlegen und Füße lüften

Bist du längere Zeit unterwegs, dann gönn dir und deinen Füßen eine Pause. Dabei solltest du deine Schuhe und Socken komplett ausziehen und mit deinen Füßen lüften. Häufig sind nämlich die Hitze im Schuh und die Feuchtigkeit durch das Schwitzen am Fuß die Ursache für Blasen.

Weitere Tipps:

Wenn du weißt, dass du anfällig für Blasen bist, dann solltest du vor längeren Strecken diese Stellen tapen. Ist eine Stelle schon empfindlich und es zeichnet sich eine Blase ab, dann greife am besten auf ein Blasenpflaster zurück. Das nimmt den Druck und das Scheuern von dieser Stelle.

Fazit: Blasen entstehen meist durch Reibung, Wärme und Feuchtigkeit. Diesen Auslösern kannst du entgegen wirken und Blasen vorbeugen. Die richtigen Socken sind dabei nicht zu unterschätzen.

Schau gerne in unserem Shop vorbei und bestelle eines unserer Merino Produkte.